• 0971-7857591
  • 0971-3006
  • 09721-4742090
  • 0931-99139460

telefonische Beratung
auch sonntags von 10-18 Uhr

 

Seminarreise Malediven

 

Die Malediven sind ein ein tropisches Paradies mitten im indischen Ozean mit über 1.000 traumhaften Koralleninseln. Hier kann man am puderweißen Sandstrand entspannen oder in die exotischen, farbenfrohen Korallenriffe mit Mantas und Walhaien eintauchen.


Mit Temperaturen von mindestens 27 Grad Wasser- und Lufttemperaturen sind die Malediven ein ganzjähriges Reiseziel. Nur in der Übergangsnzeit vom und zum Monsun im Mai und im November sollte man sie meiden.

 

 

1. Tag / Anreise

Mit der einzigen Direktverbindung ab Deutschland der Condor flogen wir mit einer Flugzeit von ca. 9,5 Stunden auf die Malediven.

Nach Ankunft war unser erstes Ziel das Hotel Kurumba *****, welches 1972 gebaut wurde und somit das erste Resort auf den Malediven war. Der große Vorteil der Resortinsel besteht darin, dass der Transfer vom Flughafen HulHule nur maximal 10 Minuten dauert. Man geht aus dem Flughafen raus und das Hotelboot liegt schon an der Pier gegenüber des Flughafens. Das 5-Sterne Resort ist sehr hochwertig, hat 8 Bars und 5 Restaurants. Wir konnten die Zimmerkategorien Superior, Beachfront Deluxe Bungalow und Deluxe Pool Villa besichtigen. Alle Zimmer sind mit Außenduschen und sehr großzügigen Bädern ausgestattet. Der einzige Nachteil besteht darin, dass man die Hauptinsel und den Flughafen mit vielen Booten und Schiffen fast von jeder Stelle der Insel sieht. Zur Ausstattung des Hotels gehören außerdem: ein Kinderclub mit Kinderbetreuung, ein sehr gediegenes SPA, Wassersport, eine Tauchschule, Tennisplätze, Schnorchel Zubehör und Tennisschläger können kostenlos geliehen werden.

 

2. Tag

Am nächsten Morgen besuchten wir das Hotel Reethi Beach ****. Wir flogen mit einem Domestic-Flug zur Insel Dharavandhoo und von dort noch 20 Minuten mit dem Speetboot. Das Hotel Reethi Beach liegt wunderschön im Baa Atoll, welches das einzige Gebiet der Malediven ist, das als Unesco Biosphärenreservat ausgezeichnet wurde. Das Reethi Beach wird hauptsächlich von deutschen Gästen gebucht und hat mehrere deutsche Mitarbeiter. Das Außenriff auf der Westseite ist leicht zu erreichen, ein Plan des Hotels zeigt die Einstiegsstellen. Die Anlage selbst ist etwas in die Jahre gekommen, aber die Zimmer sind trotzdem sehr schön mit renovierten Außenbadezimmer. Das Essen war super aber super schmackhaft! Die Insel ist eine Barfußinsel und auch in den Restaurants und in den Bars. Mein Fazit: Sehr schöne Anlage für Preisebewusste!

 

3. Tag

Nach einem ausgiebigen Frühstück besichtigten wir die hochwertige Anlage Lux***** mit 190 Villen, die 2015 komplett renoviert wurde. Das Konzept der Lux Hotelgruppe ist es, die Kunden mit einfachen, frischen, und außergewöhnlichen Erlebnissen zu verwöhnen. Mit vielen Details wird der Urlaub außergewöhnlich gemacht: ein Kaffee mit eigener Rösterei, Toilettenanlage verkleidet wie eine Disco, eine Telefonzelle zum kostenlosen Telefonieren egal wohin…. Die traumhafte Insel ist mit 2 km sehr lang, aber nur 200 m breit. Es stehen auch E-Cars für die Beförderung zur Verfügung. Die Küche ist wirklich hervorragend! Zudem ist die Lage der Insel mit seinen 60 Tauchplätzen aller Kategorien außergewöhnlich.

 

4. Tag

Heute ging es mit einem Domestic-Flug wieder zum Flughafen und von dort aus mit dem Speetboot in 45 Minuten zum Holiday Inn Kandooma Resort ****. Der Strand an der Lagune ist nicht ganz so schön wie bei den anderen Inseln. Die Zimmer sind aber sehr großzügig gestaltet. Die kleinen Gäste können sich im kleinen Wasserpark austoben. Das Beste auf dieser Insel war das herausragende Spezialitätenrestaurant „Kitchen“ mit Live Cooking.
Mein Tipp: Super geeignet für Familien und Surfer.

 

5. Tag

Am nächsten Tag ging es auf in Richtung Nord Male Atoll um das schöne Angsana Ihuru *****  zu besichtigen. Die kleine Insel mit 200 X 200 qm und seinen 49 Bungalows rundherum ist in 30 Minuten mit dem Speedboot zu erreichen. Die traumhaften Bungalows haben einen direkten Blick aufs Meer. Außerdem hat es einen schönen, großen Wellnessbereich zum Verwöhnen. Essen und Service waren einfach perfekt. Mein Tipp: Besonders für Ruhesuchende geeignet.

 

6. Tag

Das nächste Ziel war die im Süd Male Atoll gelegene Anantara ***** Hotelgruppe, welche 35 Minuten mit dem Speedboot entfernt ist. Die Hotellagune besteht aus drei Resorts, dem Anantara Dhigu, dem Anantara Veli und dem Naladhu Maledives. Die Resorts sind mit kleinen Bootstransfer miteinander verbunden. Das Naladhu ist eine hochwertige aber auch hochpreisige 5,5* Insel mit schönen Pool Villen und Suiten.

Die Kunden der beiden Anantaras können beide Anlagen nutzen. Wir konnten uns vom vorzüglichen japanischen Spezialitätenrestaurant auf Veli überzeugen. Das Veli ist ein Erwachsenenhotel und hat zum großen Teil hochwertige Wasserbungalows, welche sehr großzügig gestaltet sind.
Mein Tipp: Hier kann man auf einer großen Fläche bestens das maledivische Flair genießen.

 

7. Tag

Am letzten Tag haben wir meinen persönlichen Favoriten, das Hotel Velassaru***** welches im Süd Male Atoll gelegen ist. Es ist sehr geschmackvoll und modern eingerichtet. Von hieraus haben wir einen wundervollen Ausflug mit dem hoteleigenen Schiff zum Sonnenuntergang unternommen, welcher für mich den Tag und die Insel perfekt machten.

 

Mein Fazit:

Die Malediven sind immer noch etwas ganz Besonderes und vor allem für verliebte Paare in den Flitterwochen, für Taucher und Schnorchler oder für Ruhesuchende geeignet.

 

Bei Fragen oder einer Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Viele Grüße

 

Ihre Sylvia Reith

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.